Alte Schachteln

Anscheinend lebe ich zu sehr im Verborgenen. Meine Nachbarin fragte mich gestern: gehst du nicht mal zu einer Konferenz? Gehörst du zu keiner Vereinigung? Bist du in keinem Club? In keiner Gesellschaft? Warum ist dein Event Kalender total leer? Weil ich niemand bin, vermute ich mal. Deshalb habe ich beschlossen, ab sofort in den Club der alten Schachteln einzutreten.

Alte Schachteln

Heraus aus dem Dickicht

Es ist nicht immer einfach, die Welt zu vergessen.  Insbesondere wenn sie einem ins Auge springt, einen bedrängt. Die Flüchtlingswelle bereitet einem automatisch Sorgen. Wie alle kleinen Rädchen im Getriebe bin ich den Fehlentscheidungen der Politik ausgeliefert. Und kann höchstens hoffen, dass sie mindestens Ansätze einer Strategie hat. Als kleines Rädchen kann ich höchsten eine Meinung äussern und vielleicht in meinem kleinen Umfeld die Hilfe bieten, die mir möglich ist und die ich mir zutraue. Es ist ein Witz, aber helfen erfordert Mut.

Stress

Kamel2
Känguru Olivia (ursprünglich geteilt von Alexander Nastasi und ℊℯℎℯℊℯ)

 

Wenn ich nicht schlafe, esse ich im Halbschlaf. Mit schweren Augenlidern. Und vergesse die schlimme Welt. Und vielleicht fange ich gleich an zu träumen und träume einen neuen Roman.  Wenn ich nur nicht so beschäftigt wäre.

Club der armen Mäuse

Maus
Clubmitglied Olivia Kleinknecht

Bewege mich ungeschickt in Blogs und Facebook.  Fast jeder macht dort Werbung für sich. Und kaum jemand liest es. Wer interessiert sich schon für all die anderen… Es wimmelt von Hoffnungsvollen,  die politisch korrekte Statements oder Sympathisches posten, um später mehr Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Ich nenne es mal Club der armen Mäuse.

 

Du darfst

Manche Themen überschatten alles, etwa die riesige Flüchtlingsmigration nach Europa. Darf ich da überhaupt noch über andere Themen schreiben, über mehr oder weniger Weltfremdes? Ich denke mal, ich darf. Ich bin unwichtig und nur ein paar Mäuschen besuchen meinen Blog.

fressen_maeuse-kaese

A propos Entropie

Es läuft nicht nur schief, es läuft noch schiefer. Der Drehbuchprofi ist also dabei, alles nochmal umzuschreiben und jetzt sagt der Produzent, er habe noch gar nicht entschieden, ob er den Stoff später noch wolle. Die Italiener empfehlen in so einem Fall: pazienza, geduldig zu sein. Was kannst du sonst tun, wenn Du machtlos bist, würde meine Nachbarin jetzt sagen…

Schlange

Ich kann vieles tun, ich kann eine weitere Runde schlafen zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz…